Frank Hartmann
frank hartmann | dorfstrasse 21 a | 23863 nienwohld | tel: 0151 - 175 000 81 | mail: mail@autor-frankhartmann.de

Segen und Gebet in der Kita

Religionspädagogisches Seminar

Ziele des Seminars
Der Wunsch nach Ritualen ist ungebrochen, wird aber längst nicht mehr „klassisch“  in der Kirche gestillt. Der Auftrag, religionspädagogisch in der Kita zu arbeiten, stellt und vor die Frage, wie wir z.B. mit den „klassische Größen“ Gebet und Segen umgehen können und wollen, welche Rituale überhaupt in die Kita passen. Wir haben selbst häufig den Bezug zu Ritualen des Glaubens verloren oder meinen, sie wären an Ämter oder Personen gebunden. Wir möchten sie höchstens noch selbst empfangen – im Weitergeben tun wir uns schwer.
Dieses Seminar richtet sich an alle Kolleginnen oder Leitungen, die sich fragen, wie Glaube, Religion, Andacht und Alltag zusammenkommen, welche Rituale mit Kindern angemessen sind.  Wie können wir religio (Rückbesinnung, -verbindung) leben? Wann und wie können wir in der Kita beten? Wo und wie segnen?  Wir wollen erörtern, wie einladende religionspädagogische Arbeit in der Kita aussehen und wie authentischer Umgang mit Ritualen möglich sein kann. Die Klärung individueller Fragen hat ausreichend Raum. Das eigene Handwerkszeug soll um religionspädagogische Inhalte, Modelle und Bausteine ergänzt werden, die zeitnah angewendet werden können.

Inhalte

  • Erfahrungsaustausch über unsere religionspädagogische Arbeit in den Kitas
  • Meine Motivation in Sachen Religionspädagogik – Anziehendes/ Widerstände
  • Segen: Sinn und Geschichte eines stärkenden Rituals – und meine Haltung
  • Wie und wo kann Segen in der Kita Platz finden?
  • Gebet: das individuelle Gespräch mit Gott – auch gemeinsam in der Gruppe?
  • Gebete für und mit Kindern, Gebetsanlässe
  • Das Geschehen des Alltags religionspädagogisch begleiten / Rituale finden
  • In Andachten liturgische Elemente mit Kindern gestalten
  • Klärung individueller Fragen
  • Fundgrube (Bibeln, Geschichten, Arbeitshilfen, Lieder…)

» zurück